LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Jibbi 1250 ELC

  • Tragfähigkeit: 230 kg
  • Max. Höhe: 12.2 m
  • Breite: 1.15 m
  • Ladezeit: 7 h
Build your own
Kategorie:

Beschreibung

Das selbstfahrende, vollelektrische Kettenfahrzeug mit einem innovativen dynamischen System zur doppelten Nivellierung

Unter den Maschinen der neuen, innovativen Serie JT von Almac ist das selbstfahrende Kettenfahrzeug JIBBI 1250 ELC verfügbar, das dem JIBBI 1250 EVO bis auf die Motorisierung, die in diesem Fall vollelektrisch erfolgt, sehr ähnlich ist.

So wie die anderen Produktlinien von AlmaCrawler, verfügt diese Version des JIBBI über ein automatisches, dynamisches und proaktives Nivelliersystem, mit dem auf unwegsamem Gelände und/oder auf steilen Hängen gearbeitet werden kann.

 

Warum dieses Fahrzeug: Unterschiede zum und Vergleiche mit dem Modell EVO

Anhand einer genauen Erforschung der Bedürfnisse seiner Kunden entwickelt Almac konstant Hub- und Bewegungssysteme, die extrem innovativ sind. Diese Produktionsphilosophie ermöglicht dem Unternehmen ein effizientes, selbstfahrendes elektrisches Kettenfahrzeug anzubieten, das für verschiedene Anwendungsbereiche besonders nützlich sein kann.

Ausgestattet mit einem Blei-Säure-Akku 420Ah-48V, zeichnet sich der JIBBI 1250 ELC durch eine Autonomie von 7 Stunden aus; bei voller Ladung kann eine Strecke von 1.600 m zurückgelegt werden.

Wie bei der Version EVO, sind optional Elemente zur Erhöhung der Sicherheit der Arbeiter verfügbar, wie beispielsweise:

  • DWP – Dynamic Working Performance, dynamische Steuerung der Geräteleistung anhand der jeweiligen Arbeits- und Aufstellungsbedingungen.
  • Safe-Lock System, ein Sicherheitssystem das verhindert, dass sich die Raupe vom Spannrad löst (befindet sich im Patentierungsprozess).
  • Windenset (maximale Tragkraft 200 kg), das einfach installiert werden kann und den JIBBI in einen kleinen Kran mit beweglichem Arm verwandelt.
  • Neues Antikollisions-Ultraschallsystem zum Schutz des Bedieners im Korb mit Quetschschutzfunktion auf beiden Seiten des Korbs (im oberen und unteren Teil).

Welche Ausrüstung ist auf Anfrage erhältlich?

Um den Anforderungen seiner Kunden gerecht zu werden, bietet Almac eine breit gefächerte Serie an Extras für den JIBBI 1250 ELC an. Neben dem Windenset finden Sie unter der wichtigsten Ausrüstung des Unternehmens:

  • Kette, die keine Spur hinterlässt
  • Funkfernbedienungs-Set
  • Schmierset für tiefe Temperaturen

 

Die Verwendungsbereiche

Die bisher erwähnten Eigenschaften und Extras machen die Version ELC zu einem Kettenhubwagen, der sich sowohl zur Verwendung in geschlossenen Räumen wie auch im Freien und in Bereichen eignet, in denen eine geringe Lärmbelästigung erforderlich ist, wie:

  • Krankenhäuser
  • Schulen
  • Parks innerhalb und außerhalb von Stadtzentren
  • Wohnbereiche

Sofern Sie sich dafür entscheiden, die Ketten, die keine Spuren hinterlassen, zu installieren, haben Sie außerdem die Möglichkeit auf empfindlichen Oberflächen wie Wiesen oder Böden in Innenräumen zu arbeiten ohne Spuren zurückzulassen.

MABE

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONé

Max Arbeitshöhe 12,2 m
Max Höhe Korbboden 10,2 m
Bewegungshöhe 8,0 m
Max Ausladung (Last 80 kg) 7,0 m
Max Ausladung (Last 230 kg) 5,4 m
Rotationswinkel +/-110°
Korbgröße 1,4 x 0,7 m
Korbdrehwinkel +/- 70°
Max Korbkapazität 230 kg
Länge in verstautem Zustand (mit abgenommenem Korb) 3,7 (3,0) m
Min Breite in verstautem Zustand 1,15 m
Max Arbeitsbreite 1,95 m
Mindesthöhe in verstautem Zustand 1,98 m
Lonitudinales Nivellieren +/- 15°
Laterale Nivellieren +/- 15°
Maximales Steigvermögen 25°
Max seitliches Steigvermögen 25°
Fahrgeschwindigkeit (schnell) 2,5 km/h
Sicherheitsgeschwindigkeit 0,3 km/h
Gewichte
Verkehrslast  4,82 kN/m2
Gesamtgewicht 3600 kg
Leistung
Lead acid battery pack 420Ah-48V
DC 4 kW
Extras – auf Anfrage
Abriebfeste Ketten
Seilwinde-kit 200 kg
Funkfernbedienung
Arktisches Schmiermittel für kaltes Klima

Contact us for information

Der Inhalt wird in der Standard-Sprache dieser Website angezeigt. Sie können einen Link anklicken, um zu einer anderen verfügbaren Sprache zu wechseln.

This is the auxiliary traction control. For example while the machine is moving over a grass allowing the command in a “smooth control” with acceleration and deceleration phases extended. That void wrong commands like tracks counter-rotatition.

Der Inhalt wird in der Standard-Sprache dieser Website angezeigt. Sie können einen Link anklicken, um zu einer anderen verfügbaren Sprache zu wechseln.

This is the auxiliary steering control. For example while the machine is transferring and/or in a straight path allowing the operator to handle both tracks using one joy-stick forward and reward.

OBEN